Mit dem neuen Software-Modul Chargenreport der BRIEM Monitoring-Software lassen sich Reports für einzelne Chargen komfortabel erstellen und automatisieren. Damit lassen sich
komplexe Prozess noch weiter optimieren, dokumentieren und zusätzlich ermöglicht es den Zugriff auf kundenspezifische Informationen zu jeder Charge.

Die Konfiguration und Aktivierung einer neuen Charge erfolgt über die Software wie gewohnt einfach, flexibel und komfortabel. Nach dem ein Chargen Report-Profil angelegt wurde, kann eine neue Charge gestartet werden. Dabei können chargenspezifische Zusatzinformationen wie zum Beispiel Chargen- und Produktnummer individuell erfassst und dokumentiert werden. Die Art und Anzahl der Zusatzinformationen kann chargenspezifisch konfiguriert werden.

Während einer Chargenaufzeichnung werden alle Messdaten, die zuvor dem Chargenprofil zugeordnet wurden, zusammengefasst und können anschließend als Report gespeichert
oder gedruckt werden. Dieser Report ist frei konfigurierbar und kann Diagramm, Tabelle, AlarmLog, Audit-Trail oder zusätzliche Freitexte enthalten. Über die Funktion Automatische
Reports kann ein Report auch automatisiert gespeichert und versendet werden.

Wie sieht ein Chargen-Report aus?

Ein Chargen-Report kann individuell nach den entsprechenden Bedürfnissen zusammengestellt werden. Hierfür stehen alle Reportbausteine wie zum Beispiel Diagramm, AuditTrail,
Alarm-Log, benutzerdefinierte Textbausteine und weitere zur Verfügung.

Beispielhafter Chargen-Report:

Ein beispielhafter Chargen-Report könnte zum
Beispiel folgende Daten enthalten:
- Chargen Nummer
- Chargen Bezeichnung
- Chargen Beschreibung
- Start-Zeitpunkt
- End-Zeitpunkt
- Kommentar
- Diagramm der Aufzeichnung
- Statuszuammenfassung
- AuditTrail

 

Gerne stellen wir Ihnen das Software-Modul live per Video-Termin vor.