BGD 35-AI4 (-MOD)

E-Mail
Das multifunktionale Briem Visualisierungs- und Grafikdisplay BGD 35 AI4 bzw. BGD 35 AI4-MOD ist auf einer Edelstahlfrontplatte flächenbündig montiert und zum Einbau in die Reinraum-Zwischenwand vorgesehen. Einsatzbereiche des Displays sind insbesondere Reinräume, Labore, Krankenhäuser und industrielle Anlagen. Es dient zur Darstellung von Messwerten und Information
wie z.B. Raumdruck, Raumtemperatur, Raumfeuchte, Strömungsgeschwindigkeit, Partikelkonzentration sowie weitere Prozessparameter, die jeweils über ein analoges Signal (4-20mA oder 0-10 V) von extern zur Verfügung stehen. Das BGD 35 AI4 bietet Ihnen 4 analoge Eingänge um Ihre Raumparameter und Prozessparameter effizient darzustellen. Optional ist das Display als ModBus-Variante verfügbar, bei dieser die Anzeigenwerte, Farbwechsel zur Grenzwertvisualisierung und / oder z.B. auch die Uhrzeit über ein externes ModBus-Signal generiert werden oder die analogen Messwerte der externen Sensoren als ModBus-Signal ausgegeben werden können.
BGD 35-AI4 (-MOD)
Beschreibung

Medien: Luft und nicht aggressive Gase
QVGA-TFT-Grafik-Display 3,5 Zoll: Kontrast 450 : 1, frei programmierbar,
Serielle Schnittstelle:  USB Host Programm-/Parametrierung Display
Eingangssignal (von Sensor/en): 4–20 mA oder 0–10 V wird entsprechend linear umgesetzt z.B. 0–50 Pa, 0–25 °C, 0–2,0 m/s oder ähnlich
Elektrischer Anschluss: 10-poliger Steckverbinder, m. Cage-Techn. RJ45-Buchse f. Netzwerk/Zeitserver/ModBus 
Spannungsversorgung: 24 VAC/DC ±10% (galv. Trennung), ca.10VA
Schutzart: IP 54 
Abmessungen Frontpl./UP-Abdeckung: 280/230 x 180/130 x 2/49 mm (HxBxT)
Abmessungen Wandausschnitt: mind. mind. 232 x 132 x 50 mm (HxBxT)
Frontplatte: Edelstahl oder optional nach Kundenwunsch lackiert, z. B. RAL 9002 oder RAL 9002 
Gewicht: ca. ~ 2,0 KG

Optional ModBus TCP / IP: Der Messwert jeder einzelnen Anzeige kann über Modbus abgefragt oder gesetzt werden. Zudem lässt sich die Farbe oder z.B.Uhrzeit, etc. über Modbus vorgeben. Die Modbus-IDs der einzelnen Anzeigen sind konfigurierbar.
Digitaleingang (4x): z.B. zur externen Anzeigenumschaltung oder Alarmquittierung, Visualisierung Warnung, etc.
Digitalausgang (2x): z. B. zur Grenzwertverarbeitung nach extern oder externe Alarmgebung, etc.

pdfVerfügbare Messbereiche – siehe Datenblatt302.9 KB

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.